Allgemeine Patienteninformationen

Ihr Krankenhausaufenthalt sollte, wenn möglich, gut vorbereitet sein. Und auch im Nachhinein gibt es Formalitäten zu erledigen. Mit diesen Infos wollen wir Ihnen das Ganze so einfach wie möglich machen.

Wir fahren nach Uden - Ausflug des Brustzentrums

Wann immer das Leben uns braucht. EVK Lippstadt – seit über 160 Jahren an Ihrer Seite.

Sozialdienst & Pflegeüberleitung

Krankheiten und Behinderungen können das Leben manchmal innerhalb kürzester Zeit entscheidend verändern und schwierige Lebenssituationen herbeiführen.

In vielen Fällen können Menschen diese Probleme alleine lösen. Doch bei einigen Schwierigkeiten kann professionelle Beratung und Unterstützung helfen, neue Lösungswege und Zukunftsperspektiven zu finden.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der durch Krankheit und Behinderung betroffene Mensch in seinem sozialen Umfeld.
Sozialdienst und Pflegeüberleitung ergänzen die ärztliche und pflegerische Versorgung. Wir bieten eine individuelle Sozial- Pflegeberatung an und geben fachliche Hilfen für Menschen, die persönliche und soziale Probleme mit ihrer Erkrankung haben.

Unser Angebot umfasst:

  • Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Sozialleistungen
  • Beratung zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Anregung von Gesetzlichen Betreuungen
  • Psychosoziale Beratung bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Beratung zum Thema "Pflege" und Überleitung in die ambulante und stationäre Weiterversorgung
  • Beratung und Schulung pflegender Angehöriger durch Pflegetrainings und Pflegekurse im Rahmen der "Familialen Pflege“

Autonomie und Würde des einzelnen Menschen sind Grundlagen unserer Arbeit. Die Förderung der eigenen Ressourcen im Umgang mit der veränderten Lebenssituation ist uns wichtig.
Sprechen Sie uns an!

Entlassmanagement

Mit dem 1.10.2017 sind Krankenhäuser verpflichtet, für Entlassungen von gesetzlich versicherten Patienten - in bestimmten Situationen - im Anschluss an einen voll- oder teilstationären Aufenthalt, ein Entlassmanagement anzubieten.

Ziel des Entlassmanagements ist es, die bedarfsgerechte, kontinuierliche Versorgung der Patienten im Anschluss an die Krankenhausbehandlung weiter zu optimieren. 

Wir kümmern uns in einem multidisziplinären Team - bestehend aus Ärzten, Pflegepersonal, Therapeuten, Sozialdienst und weiteren beteiligten Berufsgruppen - um Ihre Versorgung während und nach dem Aufenthalt bei uns. 

Für Rückfragen zur stationären Behandlung stehen wir auch nach Ihrer Entlassung zur Verfügung.

Kontakt:

Tel.: 02941 / 67-2992 

Ergänzende Informationen zum Entlassmanagement finden Sie unter GKV-Spitzenverband.

Sylvia Grawe

Sylvia Grawe
Dipl.-Sozialpädagogin

Tel.: 02941 / 67 - 1261
Fax: 02941 / 67 - 1151

Jana Müller

Jana Müller
Dipl.-Sozialpädagogin

Tel.: 02941 / 67 - 1591
Fax: 02941 / 67 - 1151

Anne Bruch-Hellemeier

Anne Bruch-Hellemeier
Pflegeüberleitung
Krankenschwester

Tel.: 02941 / 67 - 1262
Fax: 02941 / 67 - 1171

Iris Jacob

Iris Jacob
Pflegeüberleitung
Krankenschwester

Tel.: 02941 / 67 - 1587
Fax: 02941 / 67 - 1171