Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mehr Infos...

Allgemeine Patienteninformationen

Ihr Krankenhausaufenthalt sollte, wenn möglich, gut vorbereitet sein. Und auch im Nachhinein gibt es Formalitäten zu erledigen. Mit diesen Infos wollen wir Ihnen das Ganze so einfach wie möglich machen.

Wann immer das Leben uns braucht. EVK Lippstadt – seit über 160 Jahren an Ihrer Seite.

Patientenfürsprecher

Liebe Patientin, lieber Patient, 

entsprechend § 5 des Krankenhausgestaltungsgesetzes des Landes NRW sind Patientenfürsprecher Ansprechpartner für Beschwerden der Patienten, sie unterstützen das hausinterne Beschwerdemanagement. Sie sind unabhängige Mittler zwischen dem Patienten und dem Krankenhaus.

Als ehrenamtliche und unabhängige Ansprechpartner setzen sie sich für Ihre Belange oder die Ihrer Angehörigen ein. Sie können Ihnen im Klinikalltag zur Seite stehen und Sie unterstützen, wenn Sie Wünsche oder Beschwerden haben.

Wir freuen uns natürlich auch über positive Rückmeldungen. 

Vielen Dank!

Ansprechpartner & Kontakt

So können Sie mit unseren Patientenfürsprecherinnen Kontakt aufnehmen:

  • Telefonisch
Roswitha Otto
Tel.: 02941 / 64537
Karin Prudic
Tel.: 02941 / 23807
Birgit Wullengerd-Dohr
02941 / 63736
 
  • Schriftlich

Bitte Ihr Schreiben mit einem verschlossenen Briefumschlag und der Aufschrift "Patientenfürsprecher" im Briefkasten "Lob und Kritik" (Eingangshalle) abwerfen. 

  • Persönlich

Mittwochs von 10:00 bis 11:00 Uhr in unserer Sakristei.

 

Als Patientenfürsprecherinnen sind Frau Otto, Frau Prudic und Frau Wullengerd-Dohr keine Angestellten des Krankenhauses. Sie stehen selbstverständlich unter Schweigepflicht.