Plastische-, Ästhetische-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie

In der Plastischen Chirurgie werden Eingriffe aus  ästhetischen aber auch aus rein funktionalen Gründen durchgeführt. Oder es kommen beide Aspekte gleichzeitig zum Tragen. Entsprechend gibt es daher verschiedene Hauptrichtungen, die in unserem Haus praktiziert werden.

Wann immer das Leben uns braucht. EVK Lippstadt – seit über 160 Jahren an Ihrer Seite.

Leistungen und Schwerpunkte der Plastischen Chirurgie

Brust

  • Narbensparende Brustverkleinerung und / oder Bruststraffung
  • Korrektur von Fehlbildungen (tubuläre Deformität, Schlupfwarzen, Größendifferenz links / rechts, Fehlanlage, überzählige Brustwarzen)
  • Onkoplastische Chirurgie bei der Behandlung von Brustkrebs mit Tumorentfernung unter ästhetischen Gesichtspunkten (in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Frauenheilkunde)
  • Wiederherstellung der Brust nach Krebsoperationen entweder in der gleichen Operation oder später, entweder mit körpereigenem Gewebe (zum Beispiel vom Rücken oder vom Gesäß, teilweise mit mikrochirurgischem Gewebetransfer) oder Implantaten
  • Formkorrektur der Brust durch Eigengewebe oder Implantat bei fehlender oder kleiner Brust sowie bei Asymmetrie
  • Korrektur der weiblichen Brustanlage beim Mann (Gynäkomastie)

 

Gesicht

  • Entfernung von Haut- und Weichteiltumoren unter Erhalt bzw. Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik (zum Beispiel Nasen-, Lid-, Ohrrekonstruktion)
  • Wiederherstellung von motorischen Funktionen im Gesicht wie Lidfunktion, Mundschluss und mimischer Muskulatur nach Ausfall der Gesichtsnerven (z.B. nach Schlaganfall oder Unfall) mittels Nerventransplantation oder motorischer Ersatzopertionen
  • Korrektur von angeborenen Missbildungen im Gesicht (z.B. Lippenspalten, Hämangiomen oder „Tierfell“-Nävus) in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderchirurgie
  • Korrektur von abstehenden Ohren

 
Hand

  • Operative Sanierung von Schnappfingern, Morbus Dupuytren (Beugefehlstellung der Finger durch Fibrose), Tumoren
  • Behandlung von Sehnen- und Nervenverletzungen und deren Folgezustände
  • Korrektur von kindlichen Missbildungen beziehungsweise Anomalien an Hand, Fuß und Gesicht (z.B. zusammengewachsene beziehungsweise überzählige Finger, zu flache Fingerzwischenräume)

Handchirurgie

Haut und Weichteile

  • Entfernung von Haut- und Weichteiltumoren am gesamten Körper und mit besonderem Augenmerk auf Erhaltung von Funktion und Ästhetik
  • Behandlung von Problemwunden zum Teil in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Kollegen für Innere Medizin und Gefäßchirurgie (z.B. diabetisches Fußsyndrom, Druckgeschwüre usw.)
  • Narbenkorrekturen
  • Deckung von Weichteildefekten nach schweren Unfällen, Tumorentfernungen oder Infektionen
  • Verbrennungsakut- und Nachbehandlung mit Hauttransplantation, Expandertechnik, Dermabrasio sowie Behandlung von Narben – chirurgisch oder durch moderne nicht operative Verfahren
  • Behandlung von chronischen Entzündungen der Haut (z.B. Schweißdrüsenabszesse axillär oder genital)
  • Therapie bei vermehrter axillärer Schweißsekretion
  • Korrektur der Körperform bei Fettverteilungsstörungen oder Tumoren
  • Korrektur von Hautüberschuss durch Gewichtsreduktion, Schwangerschaftsfolge oder Bauchwandbrüchen („Fettschürze“)

 

Nerven

  • Korrektur sämtlicher Nervenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus Nervus ulnaris Syndrom usw.)
  • Nerventransplantation bei irreversibel geschädigten Nerven in mikrochirurgischer Technik

Ästhetische Chirurgie

Ästhetik

  • Alle schonenden, narbensparenden und risikoarmen operativen Verfahren zur Form- und Funktionsverbesserung am gesamten Körper
  • Brustaufbau mit Implantat
  • Operative Korrekturen des reiferen Gesichtes (Facelift, Lidstraffung, Faltenkorrektur usw.)
  • Nasenkorrektur
  • Ohrkorrektur
  • Fettabsaugung mit gewebeschonendem Vibrationsverfahren
  • Fettunterspritzung bei kleineren Gewebedefekten